Stellenangebote

Die Elterninitiative STERNTALER Burscheid e.V. sucht zur Vervollständigung des Teams ihrer Kindertagesstätte zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

  • Erzieher*innen / Heilpädagog*innen / Heilerziehungspfleger*in
  • Absolventeninnen von Studiengängen Kindheitspädagogik oder Soziale Arbeit
  • Absolventen*innen mit einem Bachlor-Master Studiengang Erziehungswissenschaft, Heilpädagogik, Rehabilitationspädagogik, Sonderpädagogik, Soziale Arbeit mit sechsmonatiger Praxiserfahrung mit Kindern im Alter von 0-10 Jahren
  • Personen, die die erste Staatsprüfung bzw. einen Masterabschluss für das Lehramt an Grundschulen erfolgreich absolviert haben und über eine Qualifizierung in Pädagogik der Kindheit und Entwicklungspsychologie im Umfang von mindestens 160 Zeitstunden sowie über eine insgesamt sechsmonatige Praxiserfahrung in einer Kindertageseinrichtung verfügen
  • Gesundheits und Kinderkrankenpfleger*innen (m/w/d)

in Vollzeit/Teilzeit

Über uns:

In unserer Kindertagesstätte erleben unsere Kinder und Mitarbeiter*innen in harmonischer Gemeinschaft Freude, Alltägliches und Besonderes in respektvollem und menschlichem Umgang miteinander. Unsere Einrichtung ist eine inklusive Einrichtung, in der Kinder mit Beeinträchtigungen in den Kindergartenalltag integriert und für Ihr weiteres Leben gestärkt werden. Den Gedanken der Inklusion leben wir seit mehr als 20 Jahren. Wir arbeiten mit mehreren verschiedenen therapeutischen Praxen in Kooperation zusammen und bieten auch Therapien in unserer Einrichtung an. Mit unserem engagierten Team begleiten und fördern wir zur Zeit 51 Kinder in 3 Gruppen im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt, davon 10 Kinder mit Behinderungen, Wahrnehmungsstörungen, Entwicklungsverzögerungen oder mit erhöhtem Förderbedarf. Alle drei Gruppen sind inklusive Gruppen.
Unsere inklusive, pädagogische Arbeit orientiert sich am situationsorientierten Ansatz. Zudem ist unsere Kindertagesstätte zertifizierte „Papilio“ Einrichtung, in der Maßnahmen zur Sucht- und Gewaltprävention in die pädagogische Arbeit integriert sind.
Wir bilden Erzieher*innen als Berufspraktikant*innen im Anerkennungsjahr, in praxisintegrierter Ausbildung, verschiedene Wochenpraktikant*innen sowie im Rahmen des einjährigen gelenkten Praktikums aus.
Eine gute Zusammenarbeit zwischen Team und Träger sind bei uns selbstverständlich.
Die Kindertagesstätte liegt im Rheinisch-Bergischen Kreis zentral, aber auch der Natur verbunden.

Ihr Profil:
  • staatlich anerkannte Erzieher*in oder staatlich anerkannte*r Heilerziehungspfleger*in, die/der Freude an der täglichen Arbeit mit Kindern hat
  • Motivation im Umgang mit Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren
  • Engagement und Einfühlungsvermögen bei der Arbeit mit Kindern mit und ohne Behinderung
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft aktiv mitzuwirken und mitzugestalten
Ihre Aufgabenbereiche:
  • Zusammenarbeit mit der Leitung und dem Team der Einrichtung
  • Planung und Durchführung der pädagogischen Arbeit
  • Zusammenarbeit mit Eltern und Elternbeirat der Gruppe
  • Öffentlichkeitsarbeit
Wir bieten:
  • ein hohes Maß an Kreativität und Gestaltungsspielraum in der Ausübung Ihrer Tätigkeit
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem engagierten und kompetenten Team
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach Haustarif in Anlehnung an TVöD
  • Weihnachtsgeld
  • ggf. Sonderzahlung im Sommer
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vermögenswirksame Leistungen
  • eine individuell angepasste Urlaubsregelung
  • ganztägig bezahlte Freistellung (ohne Anrechnung von Jahresurlaub) an Rosenmontag, Heiligabend und Silvester

Bitte richten Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Personalvorstand (Frau Gabrielyan und Frau Reitz) der Kindertagesstätte STERNTALER über bewerbung@sterntaler-burscheid.de

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Neue Regelungen in der Kindertagesbetreuung durch die geänderte Coronabetreuungsverordnung

23. August 2021

Informationen für Eltern
deren Kinder in Kindertageseinrichtungen oder in der Kindertagespflege betreut werden
Informationen für Träger, Leitungen, Personal
von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen

Mit dem heutigen Montag findet die geänderte Coronabetreuungsverordnung (Corona- BetrVO) in der Kindertagesbetreuung Anwendung. In Anlehnung an alle anderen gesellschaftlichen Bereiche wird die 3G-Regel für das Betreten von Kindertagesbetreuungsangeboten angewandt sowie eine Maskenpflicht in Innenräumen festgelegt. Für Beides gibt es jeweils Ausnahmen.
Die Regeln gelten sowohl für Beschäftige, Kindertagespflegepersonen als auch Eltern und andere Personen (Dritte). Sie gelten nicht für Kinder bis zum Schuleintritt. Sie gelten aber auch für Kinder im Schulalter.
Für den Bereich der Kindertagesbetreuung ergeben sich die folgenden Änderungen:
Maskenpflicht in Innenräumen
In Innenräumen ist von allen Personen (Beschäftigten, Kindertagespflegepersonen, Eltern und Dritten) mindestens eine medizinische Maske zu tragen, unabhängig von der Einhaltung eines Mindestabstands.

Hiervon ausgenommen sind:

  • Beschäftigte und Kindertagespflegepersonen bei der Betreuung der Kinder ohne weitere anwesende Personen
  • Beschäftigte und Kindertagespflegepersonen, wenn ausschließlich immunisierte Beschäftigte bzw. Kindertagespflegepersonen zusammentreffen (sobald Getestete dabei sind, besteht eine Maskenpflicht für alle)
  • alle Personen, wenn die Betreuungskraft auch in Anwesenheit der Eltern oder Dritten das zeitweise Abnehmen der Masken aus pädagogischen Gründen für erforderlich hält. In diesen Fällen soll der Mindestabstand zwischen Erwachsenen eingehalten werden.
  • Eltern und Beschäftigte, wenn sie sich im Rahmen von Elternmitwirkungsgremien auf festen Sitz- oder Stehplätzen aufhalten
  • alle Personen, die aus nachgewiesenen medizinischen Gründen keine Maske tragen können
  • Alle Personen bei der Kommunikation mit gehörlosen oder schwerhörigen Personen
  • ausnahmsweise für alle Personen in wenigen weiteren in § 4 Absatz 2 der Coronabetreuungsverordnung näher umschriebene Situationen beispielsweise bei Mahlzeiten und Bewegungs- oder Musikangeboten Im Alltag der Kindertagesbetreuung besteht damit im Kontakt von Beschäftigten, Kindertagespflegepersonen, Eltern oder Dritten für alle Beteiligten eine regelmäßige Maskenpflicht. In der Betreuungssituation mit Kindern ohne andere anwesende Personen besteht weiter keine Maskenpflicht.

3G-Regel beim Zugang

Im Sinne der 3G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete) haben grundsätzlich nur noch immunisierte oder getestete Personen (Beschäftigte, Eltern und Dritte) Zutritt zu den Angeboten der Kindertagesbetreuung.

Ausnahmen gelten:

  • für Eltern beim Bringen und Abholen der Kinder
  • für schulpflichtige Kinder und Jugendliche, die durch die regelmäßige Schultestung den Getesteten gleichgestellt sind
  • in Notfällen

Nicht immunisierte bzw. nicht getestete Personen dürfen damit außerhalb der Bring- und Abholsituation das Kindertagesbetreuungsangebot nicht betreten. Leitungen von Kindertageseinrichtungen sind verpflichtet entsprechende Personen von der Teilnahme an Angeboten auszuschließen.


Erfüllung der Testpflicht:

Für Beschäftigte gilt die Testpflicht als erfüllt, wenn sie zweimal pro Kalenderwoche an einem Bürgertest oder einer beaufsichtigten Beschäftigtentestung teilnehmen. Eine beaufsichtigte Beschäftigtentestung ist ein vom Arbeitgeber kostenlos zur Verfügung gestellter Coronaschnelltest, der von fachkundigem oder geschultem Personal durchgeführt wird oder unter Aufsicht einer fachkundigen, geschulten oder unterwiesenen Person selbst durchgeführt wird. Da für die selbstständigen Kindertagespflegepersonen eine beaufsichtigte Beschäftigtentestung nicht möglich ist, gilt die Testpflicht nur dann als erfüllt, wenn sie sich zweimal pro Woche im Rahmen einer Bürgertestung testen lassen. Eltern und Dritte müssen zur Erfüllung der Testpflicht einen Bürgertest nachweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Stellenangebote ab sofort

Erzieher*in, Heilpädagog*in oder Heilerziehungspfleger*in
als pädagogische Fachkraft in der Funktion der Gruppenleitung in Vollzeit ab sofort gesucht

und

Erzieher*in, Heilpädagog*in oder Heilerziehungspfleger*in
als 2. pädagogische Fachkraft in Vollzeit ab sofort gesucht

Wir, die Kindertagesstätte Sterntaler in Burscheid, suchen spätestens zum 01.08.2021 Unterstützung für unser Team.

Sie sind staatlich anerkannte*r Erzieher*in oder staatl. anerkannte*r Heilerziehungspfleger*in und zeichnen sich aus durch:

  • Motivation im Umgang mit Kindern im Alter von 2-6 Jahren
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft eigenverantwortlich zu arbeiten, aktiv mit zu wirken und mit zu gestalten
  • Engagement und Einfühlungsvermögen bei der Arbeit mit Kindern mit und ohne Behinderung

Dann bieten wir Ihnen in unserer Kindertagesstätte Aussicht auf eine unbefristete Anstellung als päd. Fachkraft mit jeweils 39 Stunden/Woche. Die Vergütung erfolgt nach unserem Haustarifvertrag. Betriebliche Altersvorsorge, eine individuell angepasste Urlaubsregelung und eine gute Zusammenarbeit zwischen Team und Träger sind bei uns selbstverständlich.
Fühlen Sie sich angesprochen und möchten gerne ein Teil unseres engagierten Teams werden, dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte an:

Kindertagesstätte STERNTALER, Adolph-Kolping-Str.1, 51399 Burscheid
oder in elektronischer Form an:
bewerbung@sterntaler-burscheid.de

Neue Kita-Leitung

Wir freuen uns sehr, ab dem 15. Mai unsere neue Kita-Leitung, Désirée Gruszien, begrüßen zu können. Frau Gruszien ist bereits seit über zwei Jahren Teil des Sterntaler-Teams, hat ein Studium der Kindheitspädagogik absolviert und freut sich auf die neue Herausforderung, die Kita in pädagogischer und organisatorischer Hinsicht zu leiten. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!